Die Theaterwerkstatt als Lebensort

Theaterwerkstatt Bethel als Lebensort

Die Theaterwerkstatt Bethel gibt seit 1983 vielen Menschen Raum und fachliche Unterstützung für eigene Theaterarbeit. Sie fördert damit gestalterische Initiativen derer, die ihrer Phantasie und Welterfahrung Ausdruck verleihen möchten.

Dabei treffen Mitwirkende verschiedener Lebensbereiche aufeinander: junge und alte, behinderte und nicht behinderte, arbeitende und arbeitslose, in ihrer Freizeit agierende und professionelle, deutsche und ausländische KünstlerInnen.

 

Die Theaterwerkstatt Bethel bildet mit der Erarbeitung von öffentlichen und teil-öffentlichen Aufführungen eine Schnittstelle für das kulturelle Leben in Bethel, sowie zu regionalen und überregionalen Gemeinwesen.

 

Träger der Einrichtung ist der Stiftungsbereich Bethel.regional der v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel.