VESPERKIRCHE 2023

Nach der coronabedingten „kleinen Version“ der Vesperkirche "to go" Anfang 2022 wird die Neustädter Marienkirche im Februar 2023 zwei Wochen lang wieder zur Vesperkirche.

 

Einfach teilen – so das Motto der Vesperkirche – heißt: Die Marienkirche wird zum Ort der Begegnung rund um das gemeinsame Essen an schön gedeckten Tischen. Und sie kann für die Besucher:innen auch ein Ort spiritueller, kultureller, gemeinschaftlicher Erfahrung werden.

 

Die Vesperkirche wird in diesen zwei Wochen auch ein Ort der Inspiration sein. Jeden Mittag gibt es einen kurzen geistlichen Impuls. Am Anfang, in der Mitte und am Ende der Vesperkirche feiern wir Gottesdienst mit je einem besonderen Akzent. Auch die kulturellen Angebote, die schon bei der ersten Vesperkirche viel Anklang fanden, wird es wieder geben. Hierzu laden wir herzlich ein:

 

POETRY SLAM "Liebe und anderes Gedöns"

 

Ein Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem Poet:innen auf einer Bühne selbstgeschriebene Texte vortragen, die im Anschluss von einer zufällig ausgewählten Publikumsjury bewertet werden. Dabei dürfen sie keine Requisiten oder Verkleidungen verwenden und müssen sich an ein Zeitlimit halten.

 

Und was ist das Besondere am Slam „ Liebe und anderes Gedöns“ am 14. Februar um 18 Uhr in der Neustädter Marienkirche?

Hier können Poet:innen, Wortkünstler:innen, Hobby-Autor:innen zusammen mit professionellen Slammer:innen auf der Bühne stehen und sich gegenseitig die Worte im Munde verdrehen.

 

Im Vorhinein findet ab 16 Uhr ein Workshop zur Vorbereitung statt. Ihr seid herzlich dazu eingeladen, mit Euren Texten & Wortakrobatiken mitzumachen. Kommt vorbei und seid dabei!

 

DIE UNERHÖRTEN - Ein Aufführung des Volxtheaters

 

Am Samstag, 18.02. um 18 Uhr bringen die Spieler:innen des Straßentheaters "DIE UNERHÖRTEN" auf die Bühne, was wohnungslose und ehemals wohnungslose Menschen bewegt.

 

Sie wissen, wovon sie erzählen: Es ist auch ihr eigener Alltag. Sie wollen sensibilisieren, aber auch mehr Respekt. Seit 2021 treffen sich ungefähr 16 Teilnehmende* zwischen 18 und 80 Jahren aus Bayern, Berlin, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Sachsen und erarbeiten eigene Aktionen und Straßentheaterproduktionen. Initiator des Projekts ist der Verein "Selbstvertretung wohnungsloser Menschen" & Kooperationspartner die Theaterwerkstatt Bethel.

 

Im Rahmen der Vesperkirche 2023 zeigen sie ihre Produktion ICH BRAUCH ‘NEN EURO. Diese handelt davon, psychisch krank zu werden und alles zu verlieren, von Schicksalsschlägen mit Familien, Beziehungspartner:innen oder Freund:innen, von Gesprächen mit Mitarbeitenden auf Ämtern, die vom Schicksal anderer scheinbar unberührt bleiben, von Gewalt auf der Straße und von Neuanfängen.

 

Im Anschluss der 50 minütigen Aufführung findet ein Publikumsgespräch mit den Spieler:innen und allen Interessierten statt.

 

Chorabend MAKE PEACE NOT WAR

 

Am Freitag, 24.02. um 18 Uhr laden wir zum Chorabend MAKE PEACE NOT WAR  ein. An diesem Tag marschierten vor einem Jahr russische Truppen in die Ukraine ein. Damit hat Russland einen Krieg begonnen und gegen das Völkerrecht verstoßen. Seitdem verteidigt sich die Ukraine und kämpft gegen die russischen Truppen.

 

Anlässlich des Kriegsbeginns in der Ukraine möchten wir gemeinsam mit Musik und Gesang ein Zeichen gegen Krieg, Gewalt und Ausbeutung setzen und uns für Frieden, Achtsamkeit und Toleranz aussprechen. Die Chöre Vocomotion, Quintenkomplott, Vocapella, can carmina und KuMuChor gestalten mit uns und Ihnen gemeinsam den Abend.

 

An den Ein- und Ausgängen der jeweiligen Kulturabende bitten wir um eine Spende für die Vesperkirche 2023, die u.a. durch Sponsoring und Spendengelder finanziert wird.

 

WO?

Neustädter Marienkirche (ev.)
Papenmarkt 10a
33602 Bielefeld

 

Gefördert durch den Evangelischen Kirchenkreis Bielefeld.

 

 

 

Zurück