»CRISES? WHAT CRISES? – Das ist MEIN Raum! MEINER auch!«

Wie kann Theater Konfliktlösung in Zeiten von Klimakrise und Verkehrswende  unterstützen?

Einsteigen bitte – am 5. Juli 2024 verwandelt sich die Klimabahn in ein »fahrendes Theaterlabor«. Verlasst gemeinsam mit der Theaterwerkstatt Bethel und der Konfliktakademie (ConflictA) der Universität Bielefeld gewohnte Wege, um neue Perspektiven auf unseren gemeinsamen Stadtraum zu erhalten: Welche Freiheit wünschst Du Dir im Stadtraum – welche brauchst Du? Dies erkunden wir mit Theater, Musik, Performance und Tanz, während die Stadt an uns vorbeizieht. Zusammen lassen wir um 18.30 Uhr den Workshop ausklingen. Der Abschluss findet auf dem moBiel-Betriebshof in Sieker statt. Gerne können noch weitere Interessierte und Zuschauer:innen vorbeikommen.

 

In Kooperation mit der Konfliktakademie Bielefeld (ConflictA)

 

WANN? Freitag, 05. Juli | 16 bis 19 Uhr
WO? Rathausplatz, Niederwall 23-25; anschließend Fahrt mit der Klimabahn. Die Veranstaltung endet auf dem Betriebshof von moBiel in Sieker, Otto-Brenner-Str. 234.

kostenfrei

Anmeldung für den Workshop und/oder die Abschlusspräsentation bis zum 28. Juni per E-Mail bei Teresa Pfitzner unter: teresa.pfitzner@uni-bielefeld.de oder per Instagram (@conflicta_konfliktakademie) sowie per E- Mail unter theaterwerkstatt@bethel.de oder per Telefon unter +49 (0)521-144-3040

Beim Betriebshof in Sieker steht keine barrierefreie Toilette zur Verfügung.